Symposien

Die ein- bis zweitägigen Symposien werden einmal jährlich veranstaltet und laden zu einer vertieften Auseinandersetzung mit einem zentralen Thema aus dem aktuellen Forschungsschwerpunkt ein. Das Format ist dabei dezidiert auf die gemeinsame Diskussion ausgerichtet, kann aber um kurze Impulsvorträge ergänzt werden. Grundlage für die Symposien ist eine breite Lektüregrundlage, die mit Fellows und Gästen diskutiert wird.

The Public Sphere and Common Sense

Symposion der Kolleg-Forschungsgruppe Cinepoetics in Zusammenarbeit mit dem Paris Center of the University of Chicago und der Vanderbilt University. 08/09.06.2018

Politics and Poetics

Symposion der Kolleg-Forschungsgruppe Cinepoetics u.a. mit Wout Cornelissen, Thomas Wild und Susanne Lüdemann. 10.06.2017

Symposion des Promotionsstudiengangs Cinepoetics

Jährliches Symposion der DoktorandInnen des Promotionsstudiengangs Cinepoetics mit Hermann Kappelhoff und Michael Wedel. 13.01.2017 - 14.01.2017

Metapher und Film

Symposion der Kolleg-Forschungsgruppe Cinepoetics u.a. mit Petra Gehring, Martin Vöhler und Rüdiger Zill. 16.11.2016 - 18.11.2016