Anna Steininger

Anna Steininger

Anna Steininger

Anna Steininger ist Videokünstlerin und diplomierter „Visual Artist“. Ihre Arbeit zeichnet sich durch einen elaborierten Umgang mit digitalen Phänomenen und einen eigenen Zugang zu visueller Kunst aus, in dem das Verhältnis von visuellen Figurationen und Epistemologie eine zentrale Rolle spielt. In der Vergangenheit war sie zudem als Wissenschaftlerin an der Universität Jena und der Freien Universität Berlin tätig.

Als Artist in Residence arbeitet Anna Steininger bei Cinepoetics an dem Kunst-Projekt „Bild- Zeiten“, das visuelle wie audiovisuelle Darstellungsformen auf der Basis von Iconic Data Collections hervorbringt – und dabei auch eine Reflexion der epistemologischen Dimension dieser Darstellungsformen impliziert. Insbesondere rückt das Verhältnis von visuellen Darstellungsformen sowie Repräsentationen und Erfahrungen von Zeitlichkeit in den Blick.

Die Dynamik in der Herstellung einer Iconic Data Collection drängt danach, das Ergebnis als bearbeitbares und weiter veränderbares Kompositum zu begreifen und nach weiteren visuellen Logiken zu suchen, z. B. nach möglichen audiovisuellen Mustern und Erzählformen. Damit trägt „Bild-Zeiten“ nicht nur bei zur Erforschung des Verhältnisses audiovisueller Bilder und der von diesen Bildern hervorgebrachten Denkformen, sondern nimmt zugleich selbst Teil an diesem Hervorbringen.