Springe direkt zu Inhalt

Fellows des Forschungsschwerpunkts "Metapher - Kognition und filmisches Denken"

Jennifer Barker

Associate Professor of Communication an der Georgia State University und Leiterin des Doktorandenprogramms der Graduate Studies for the Moving Image sowie des Masterstudiengangs Film, Video, and Digital Image.

Warren Buckland

Reader in Filmwissenschaft an der Oxford Brookes University in England. Seine Karriere als Filmwissenschaftler begann 1994 mit einer „British Academy Post-Doctoral Fellowship in Film Studies“. Er unterrichtete außerdem an der Universität Amsterdam, der Liverpool John Moores University und der Chapman University, California.

Lynne Cameron

Linguistin und Künstlerin, die als Senior Fellow und Artist in Residence von Oktober 2015 bis September 2017 mit uns zu Fragen audiovisueller Metaphorik arbeiten und zugleich Verbindungen zu künstlerischer Tätigkeit praktisch erforschen wird.

Alan Cienki

Professor für Sprachgebrauch und Kognition an der Vrije Universiteit Amsterdam. Von Januar bis zum Herbst 2016 arbeitet er bei Cinepoetics zum Jahresthema "Metapher - Kognition und filmisches Denken".

Kathrin Fahlenbrach

Professorin für Film- und Medienwissenschaft an der Universität Hamburg und zur Zeit Geschäftsführende Direktorin des dortigen Instituts für Medien- und Kommunikationswissenschaft.

Raymond W. Gibbs

Professor für Psychologie an der University of California, Santa Cruz. Seine Forschungsschwerpunkte sind ‘embodied cognition’, Pragmatik und figurative Sprache.

Oliver Lubrich

Ordentlicher Professor der Komparatistik/Neuere deutsche Literatur an der Universität Bern, Schweiz. Vor allem forscht er zu experimenteller Rhetorik, der Reise- und Gegenwartsliteratur sowie der Geschichte und Theorie des Theaters.

Irene Mittelberg

Professorin für Sprachwissenschaft und kognitive Semiotik am Human Technology Centre (HumTec) der RWTH Aachen, wo sie das interdisziplinäre Forschungsprojekt Natural Media & Engineering leitet.

Cornelia Müller

Professorin für Sprachgebrauch und Multimodale Kommunikation an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Von Oktober 2015 bis September 2016 gestaltet Cornelia Müller das Programm zum Jahresthema "Metapher - Kognition und filmisches Denken" gemeinsam mit den Sprechern.

Martin Vöhler

Professor für Gräzistik an der Aristoteles Universität in Thessaloniki. Seine Forschungsschwerpunkte richten sich auf antike Poetik und Rhetorik sowie die Rezeption antiker Literatur in der Moderne. Während seines Aufenthalts bei Cinepoetics wird er sich im Projekt Enthusiasmus und Politik in der antiken Poetik mit der antiken Schrift Über das Erhabene beschäftigen.

Eve Sweetser

Professorin für Linguistik und Kognitionswissenschaft an der University of California, Berkeley, wo sie zudem die Berkeley Gesture and Multimodality Group und die Berkeley Matrix Metaphor Group koordiniert.