Eve Sweetser

Eve Sweetser

Eve Sweetser

Eve Sweetser ist Professorin für Linguistik und Kognitionswissenschaft an der University of California, Berkeley, wo sie zudem die Berkeley Gesture and Multimodality Group und die Berkeley Matrix Metaphor Group koordiniert. Sie ist ehemalige Vorsitzende der International Cognitive Linguistics Association und war von 2012-2015 co-PI des MetaNet IARPA Grant.

 

Ihre Forschung befasst sich mit Metapher und kognitiven Modellen der Syntax und Semantik, wobei sie sich korpusbasierter Zugänge bedient. Die Matrix Metaphor Group arbeitet zurzeit an Analysen von Metaphern im medizinischen Diskurs. Weitere laufende Projekte untersuchen außerdem die Beziehung zwischen if-konditionalen Konstruktionen im Englischen und sprachbegleitenden Gesten, simultane multiple Gesichtspunkte in sprachbegleitender Gestik, sowie die Kategorisierung von Faktoren, die zur Interpretation von Gesichtspunkten in Gesten beitragen. Darüber hinaus hat Eve Sweetser zu Konstruktionsgrammatik (v.a. mit Hinblick auf Konditionale), zu Poetik, zur kognitiven Linguistik von Rhythmus und Versmaß und zu Metaphern in religiöser Architektur gearbeitet.

 

2012 gab sie zusammen mit Barbara Dancygier den Sammelband Viewpoint in language: a multimodal perspective (Cambridge UP) heraus und war 2014 Co-Autorin des Cambridge-Studienhandbuchs Figurative Language (ebenfalls mit Dancygier). In jüngster Vergangenheit hat Sweetser einen Beitrag zum sich im Druck befindlichen Cambridge Handbook of Cognitive Linguistics verfasst und arbeitet nun zusammen mit Bonnie Howe und Therese DesCamp and einem Fachbuch der kognitiven Linguistik für Bibelforscher, Metaphors They Lived By.