Oliver Lubrich

Oliver Lubrich

Oliver Lubrich

Oliver Lubrich ist Ordentlicher Professor der Komparatistik/ Neuere deutsche Literatur an der Universität Bern, Schweiz. Zuvor war er Juniorprofessor der Rhetorik am Peter Szondi Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und im Exzellenzcluster „Languages of Emotion“ an der Freien Universität Berlin.

Er war Gastprofessor an der University of Chicago; California State University, Long Beach; Tecnológico de Monterrey, Mexico; and Universidade de São Paulo in Brasilien. Er publizierte Shakespeare’s Self-Deconstruction (2001) und Post-Colonial Poetics (2004). Neben dem Feld der experimentellen Rhetorik, forscht er zur Person Alexander von Humboldts, zur Reise- und Gegenwartsliteratur sowie der Geschichte und Theorie des Theaters. Außerdem beschäftigt sich Lubrich mit jüdischen Studien und Antisemitismus.