Vortrag: Thomas Elsaesser "Trapped in Amber: On the Historicity of Images" (29.11.)

Veranstaltungsposter

Veranstaltungsposter

News vom 13.11.2017

Im Zuge des aktuellen Jahresthemas Filmisches Bild und historische Erfahrung wird Thomas Elsaesser am 29. November einen Abendvortrag im Hörsaal des Instituts für Theaterwissenschaften halten. Elsaesser, derzeit Senior Fellow bei Cinepoetics, wird zum Thema "Trapped in Amber: On the Historicity of Images" ein breites wissenschaftliches Feld der metaphorisierten Erinnerungen und Materialität von Geschichte auffalten.

Wir freuen uns besonders, dass sich der international angesehene Filmwissenschaftler dabei ausführlich auf sein eigenes filmisches Werk DIE SONNENINSEL (2017) beziehen wird. Darin beleuchtet er die Biografie des Architekten und Stadtplaners Martin Elsaesser (1884 - 1957) auf besondere Weise.

Ein Film über Zufälle und posthumen Ruhm, über Liebe, Familien und Freundschaft, über große und kleine Geschichte, über Deutschland zwischen den Kriegen, über eine Insel in Berlin, über Umweltschutz und Kreislaufwirtschaft, über die Toten, die sich unverhofft bei den Lebenden zu Wort melden, über das Wiedersehen mit der Vergangenheit, die nicht nur nicht vergangen ist, sondern von deren Existenz kaum jemand ahnte (strandfilm Produktions GmbH).

Mittwoch 29.11.17 um 18:15 Uhr

Hörsaal des Instituts für Theaterwissenschaft

Grunewaldstraße 35, 12165 Berlin

- Eintritt frei -

Eine Sichtung von Thomas Elsaessers Film DIE SONNENINSEL findet um 16:30 Uhr parallel in den Räumen K25, K29 und K31 im Cinepoetics-Anbau statt.

19 / 40