Springe direkt zu Inhalt

Sprecher

Prof. Dr. Hermann Kappelhoff

Hermann Kappelhoff promovierte 1993 mit einer Dissertation zur Poetologie des Weimarer Autorenkinos und habilitierte sich 2001 mit einer Arbeit über das Melodramatische des Kinos als Paradigma einer Theorie der künstlichen Emotionalität. Er ist seit 2003 Professor am Seminar für Filmwissenschaft der Freien Universität Berlin und war u.a. Sprecher des Exzellenzclusters "Languages of Emotion." Aktuell startete unter seiner Leitung das Teilprojekt „Migrantenmelodramen und Einwanderungskomödien: Medienformate deutsch-türkischer Gemeinschaftsgefühle" im SFB 1171 „Affective Societies: Dynamiken des Zusammenlebens in bewegten Welten“, der im Sommer 2015 angelaufen ist.

Prof. Dr. Michael Wedel

Michael Wedel promovierte 2005 mit einer Arbeit zur Geschichte und Ästhetik des Musikfilms in Deutschland und war von 2005 bis 2009 Assistenz-Professor für Geschichte und Theorie der Medien und Kultur an der Universität von Amsterdam. Er ist seit 2009 Professor für Mediengeschichte im digitalen Zeitalter und seit 2013 Vizepräsident für Forschung an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF (vormals Hochschule für Film und Fernsehen “Konrad Wolf”) in Potsdam.